Anzeige

County Down

Auf den Spuren der Game of Thrones-Serie

beim Silent Valley Reservoir im County Down

Den County Down lassen wir bei unserer ersten großen Tour durch Irland noch links liegen. Zu verlockend sind die spektakulären Landschaften der Causeway Coastal Route, die kurz nach Belfast beginnt. Erst die Mittelalter-Fantasy-Serie Game of Thrones lockt uns in diesen Landstrich Nordirlands. Zum Glück.

Denn der County Down bietet auf engstem Raum eine Fülle verschiedenster Sehenswürdigkeiten. Diese sind weitaus weniger besucht, als die vielfach beworbenen Highlights entlang der Nordküste. Auch die Filmemacher von HBO nutzen die Burgen und Schlösser sowie die Wälder und offenen Landschaften am Strangford Lough als Drehorte.

Grauwind - ein Schattenwolf aus der Game of Thrones-Serie
im dunklen Wald des Tollymore Forest Park im County Down

»Auf den Spuren von Game of Thrones« ist das Thema unserer dritten Tour durch Irland. Jedoch zeigt sich bei der Recherche zu den einzelnen Drehorten, dass es daneben noch etliches mehr im County Down zu entdecken gibt. So lohnt sich für uns ein Abstecher in die Mourne Mountains, die mit ihren einsamen Tälern als das beste Wandergebiet Nordirlands gelten. Danach aber begeben wir uns auf eine Zeitreise ins Mittelalter mit dem Tollymore Forest Park und dem Castle Ward, einem der Hauptdrehorte der Serie. Nebenbei besuchen wir mehrere Gasthäuser mit den Türen, welche aus dem Holz der Dark Hedges geschnitzt sind und verschiedene Themen der Serie darstellen.

Anzeige