Anzeige

Dingle

Stadtbesichtigung und Start unserer Rundfahrt über die Halbinsel

am schönen Hafen von Dingle
am schönen Hafen von Dingle

Unser erstes richtiges Ziel in Kerry ist Dingle. Der an einer geschützten Bucht gelegene Fischerort ist der Hauptort der Halbinsel Dingle und der ideale Ausgangspunkt für eine Rundfahrt. Entsprechend lebhaft geht es im Hafenviertel Orts zu. Dabei wurde Dingle erst relativ spät von Urlaubern entdeckt.

Gemessen an den Gästen schien es lange Zeit so, als wäre Dingle ein paar Bürgern aus Cork vorbehalten. Während des Sommers schickten sie ihre Kinder hierher, damit diese ihre Sprachkenntnisse im Gaeltacht-Gebiet vervollständigten und somit ihre Chancen auf einen Job im öffentlichen Dienst verbesserten.

der Delfin Fungie
Das Boot kommt von einer Fungie-Tour zurück.

Für Aufsehen sorgte jedoch 1970 eine Szene, die sich in einem der Pubs zugetragen haben soll. Hauptakteure waren Robert Mitchum und Trevor Howard, welche vor dem Rest einer Flasche Brandy saßen, als sich Robert beschwerte: »Was für ein gottverdammtes Kaff. 50 Pubs und nichts zu essen!«

Auch wenn die filmreife Szene dem wahren Leben entsprungen ist, halten wir es nur eine Frage der Zeit, bis sie irgendein Regisseur in einem Kinostreifen einbaut. So spiegelt sich darin doch eine gute Portion irischen Humors wider. Und: in Dingle gibt es immerhin 57 Pubs, wobei wir einige sehr schöne gesehen haben.

irische Fleischerei in Dingle
irischer Pub in Dingle

Richtig bekannt wurde Dingle im Winter 1984, als ein 400 kg schwerer Tümmler die Bucht und den Hafen von Dingle als Wohnort wählte. Fungie, der Dingle-Delfin, ist seither die wichtigste Attraktion im Ort, zu der im Hochsommer täglich Touren angeboten werden. Bis wann es Fungie noch geben wird, ist allerdings fraglich. Große Tümmler haben eine Lebenserwartung von 40 Jahren.

Doch auch über sein Ableben hinaus wird Fungie in guter Erinnerung bleiben. Dafür sorgt ein zu Lebzeiten des Delfins aufgestelltes Denkmal am Hafen. Von dort sind es nur wenige Schritte bis zum nächsten Pub (wie überall in Dingle) sowie zu den mittlerweile auch häufiger gewordenen Restaurants. So gönnen wir uns einen Karottenkuchen in einem Café, eh wir unsere Rundfahrt über die Halbinsel starten.

schöner Geschenkeladen in Dingle
Anzeige