Anzeige

Hotel Paramount

Ruhige Unterkunft bei der Temple Bar

Wir wollen die Oster-Feiertage in Dublin verbringen. Da wir auf Parkmöglichkeiten nicht angewiesen sind, soll das Hotel im Zentrum sein. Dazu hat das Hotel Paramount die passende Lage. Mit dem Airlink-Bus kommen wir vom Flughafen günstig in die Dame Street und haben eine Haltestelle in der Nähe vom Hotel.

Es ist der Abend am Gründonnerstag und das Hotelpersonal beeilt sich beim Einchecken, damit wir noch etwas in den Pub können. Da am Karfreitag Tanz- und Musikverbot ist, sollen wir heute noch was von der irischen Musik genießen können.

Hotel Paramount
Hotel Paramount, Decke im Frühstückssaal

Das Zimmer ist zwar klein, aber durch die abgerundeten Zimmerdecke und die schöne Einrichtung sehr gemütlich. Zudem ist es angenehm warm, was für mich bei den Ostertemperaturen ganz schön wichtig ist. Das Bad ist winzig, trotzdem gibt es eine Badewanne.

Gefrühstückt wird im Pub. Es ist düster und ein pompöses, schmiedeeisernes Treppengeländer nimmt einen großen Teil vom Raum ein. Trotzdem fühlen wir uns wohl und das Full Irish Beakfast ist lecker und sättigt eine ganze Weile.

Hotel Paramount, Frühstückssaal
Hotel Paramount

Das Hotel liegt am Rande von Temple Bar. So sind alle Sehenswürdigkeiten der Stadt sehr gut zu Fuß erreichbar. Wir sind schnell im Partygetümmel der Temple Bar, haben aber trotzdem Ruhe zum Schlafen.

Es gibt genügend Restaurants aller Nationen in der der Nähe. Besonders lecker finden wir es in der Pizzeria »Ciao Bella... Roma« gleich im die Ecke. Die bieten sehr günstige Mittagsmenüs an.

Hotel Paramount, Bad im Zimmer
Zimmer im Hotel Paramount
Anzeige