Anzeige

Hotel Ambassador Cork

Wohlfühlhotel in Cork

unser Zimmer im Hotel Ambassador bei Cork
unser Zimmer im Hotel Ambassador bei Cork

Im County Cork haben wir zur Abwechslung mal wieder ein Hotel anstatt ein B&B. Nach der Enttäuschung in Derry hoffen wir natürlich auf etwas Besseres und werden dann bei der Ankunft tatsächlich angenehm überrascht. Anstatt auf Sicherheiten zu pochen, empfängt uns die Receptionisten freundlich, verläuft das Einchecken schnell und können wir dann auch schon auf unser Zimmer.

Dieses ist gemütlich und sauber eingerichtet und hat sogar eine Badewanne im Bad. Das ist ein Wohlfühlhotel wie wir das wünschen. Wir haben einen Balkon mit eindrucksvollem Ausblick nach Cork. Das einzige was etwas stört ist der große Parkplatz davor, aber wir sind ja auch froh, dass wir in der Stadt umsonst parken können.

schöner Flur im Ambassador Cork

Wie damals im Ambassador Madrid sind wir begeistert von der alten Aufmachung. Die Lobby, der Flur und das Treppenhaus sind im Stil der Neorenaissance und sind einige originale Elemente aus dem 19. Jahrhundert zu finden. Eigentlich ist es im Hotel recht ruhig, bis auf ein paar Gäste einer Geburtstagsfeier, die in einem der Säle gefeiert wird. Auseinandersetzungen die mal etwas lauter ausfallen, sollen in Cork normal sein, ist die Stadt bekannt für seinen Hang zur Rauflust.

Das Restaurant mit den vielen Bücherregalen und den Holzwänden sieht schon fast aus wie eine Bibliothek und man kann es sich entweder an normalen Esstischen oder auch auf den Couchs bequem machen. Wir gehen  normalerweise nicht in Hotels essen, machen hier aber eine Ausnahme und werden auch da nicht enttäuscht. Wenn es stimmt, werden regionale Produkte verwendet und das was daraus gemacht wird ist lecker.

im Restaurant vom Ambassador Cork
im Restaurant vom Ambassador Cork

Nach zwei Wochen in Irland hofft man auch mal auf ein etwas anderes Frühstück. Zwar gibt es ein Omelett, welches mit Gemüse, Käse und gutem Gewürz zubereitet ist aber hier wird richtiger Serrano-Schinken und richtige Salami serviert. Wir sind begeistert und komischerweise die einzigen, die sich daran bedienen. Egal, bleibt schon mehr für uns. Auch von den Mini-Rosinenschnecken bin ich kaum noch weg zu bringen.

Die Stadt Cork hat zwar nicht sonderlich viel zu bieten, aber ist schon mal einen Spaziergang dorthin wert. So braucht man vom Hotel zu Fuß ca. 15 Minuten um die Geschäfte des Zentrums zu erreichen. Bis zum bekannten English Market braucht man 20 Minuten. Lieder ist dieser am Wochenende geschlossen, aber man kann halt nicht alles haben.

im Barbereich vom Ambassador Cork
im Barbereich vom Ambassador Cork
Anzeige